Historische Malaysia-Geschichten: More Far Eastern Tales, von W. Somerset Maugham – 6 Sterne

Da sind sie wieder: Die Distriktverwalter, natürlich im einsamen Haus auf dem Hügel am Fluss; die Plantagenverwalter, verstrickt in Eheprobleme (mit Engländerinnen) oder Eheverweigerungsprobleme (mit Asiatinnen); Frauen insgesamt als „pretty little things“; Alkohol und Zigaretten 24/7; Einheimische als blasser Zierrat. Die Kurzgeschichten dauern 30 bis 50 Seiten, bieten Rahmenhandlung und ausgiebige Rückblende, spielen oft im englischen Teil Borneos, mal in Singapur, mal auf dem Schiff.

Fast alles, was ich schon über Far Eastern Tales von W. Somerset Maugham gesagt habe, gilt auch für die weiteren Geschichten hier in More Far Eastern Tales. Nur dass diese letztere Sammlung insgesamt spürbar schwächer wirkt:

Gediegenes Schreiben, mit Wiederholungen:

  • die immergleichen Szenarien, die immergleichen Typen, die immergleichen Getränke, die immergleichen Vokabeln (Maugham scheint einen begrenzten Wortschatz zu bevorzugen)
  • einige Geschichten springen diesmal nicht kopfüber in die Handlung, sondern beginnen mit seitenlangem Räsonnieren
  • viele Figuren wirken dramatisch überhöht
  • das schlimme Ende ist von weitem absehbar
  • einige Geschichten haben keinen rechten Zusammenhalt, Maugham würfelte vermutlich verschiedene Reisebekanntschaften unpassend zusammen
  • wieder eine direkte Übernahme aus The Gentleman in the Parlour
  • gelegentlich erscheinen die Geschichten schlecht lektoriert; so wird manchmal nicht klar, wer mit „he“ gemeint ist; der Name Izzart oder der Topi-Hut erscheinen in unterschiedlichen Schreibweisen

Sechs der Geschichten aus Far Eastern Tales und More Far Eastern Tales erschienen erstmals 1926 im Band The Casuarina Tree. Insgesamt wirkt More Far Eastern Tales wie das, was man aus gutem Grund nicht in Far Eastern Tales gepackt hat. Auch Rain and Other South Sea Stories ist besser. Und dennoch: ich habe mich ordentlich unterhalten.


Bücher - Weitere Empfehlungen auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.