US-Spielfilm-Kritik: Garp und wie er die Welt sah (1982, mit Robin Williams) mit Trailer – 7 Sterne

Schöner gepflegter Epochenfilm. Vielleicht ein wenig zu aufgeräumt und zu gediegen, wie so mancher Film, der eine Ära geflissentlich nachzeichnet.

Robin Williams spielt hervorragend und wirkt wie ein besser durchbluteter Colin Firth. Williams wie auch seine Film-Mutter Glen Close agieren mit unaufdringlicher Intensität. Eine fast wohlgerundete Geschichte, doch der feministische Aspekt ist zu stark und ich erinnere ihn vom Roman her als weniger aufdringlich.


Filme & mehr - Empfehlungen auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.