Rezension James Bond: Diamantenfieber (1971, engl. Diamonds Are Forever, mit Sean Connery) – mit 2 Videos – 7 Sterne

Ein James Bond der alten Schule (von 1971), wie er sein soll: Sean Connery lässig elegant und immer einen entzückenden Spruch auf den Lippen, mehr Handlung und Action als in zehn anderen Filmen zusammen, und jede Menge zauberhafte retro-futuristische Maschinchen. Das Ganze mit mehr als nur einem Hauch Selbstironie. Das Script gut eingedeutscht, und die Synchro sitzt.

Indes, die Kritik liebte den 71er Bond, James Bond, nicht sonderlich. Man muss ja auch sagen: Die Handlung ist schon dreist unrealistisch. Maschinchen, Action und Kulissen wirken teils etwas selbstgebastelt; und der Herr Connery schon einen Tick zu graumeliert. Wer keinen Spaß an Trash und Selbstironie hat, sollte lieber andere Scheiben einlegen.


Filme & mehr - Empfehlungen auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.