Tag Archive for USA

US-Tanz-Spielfilm: Fame (1980) – Trailer & 2 Szenen – 6 Sterne

Ganz nett. Eine ganze Zeitlang war ich mir nicht mal sicher, „im richtigen Film“ zu sein, denn hier reiht sich nur eine kleine Kunst-Schul-Episode an die nächste: Eine richtige Handlung kommt kaum in Gang, nur ganz allmählich lernt man die Hauptfiguren etwas kennen. Ich fragte mich, ob dies nur Begleitmaterial war. Es ist aber interessant…

Rezension satirischer Kriegsfilm: Der böse Trick bzw. Catch-22 (1970) – Trailer & 4 Szenen – 6 Sterne

Zynischer, böser Anti-Kriegs-Film um US-Soldaten auf einer Fliegerbasis im 2. Weltkrieg (Regie Mike Nichols, Hauptrolle Alan Arkin), nach dem Roman von Joseph Heller. Ich habe mich gut amüsiert. Einwände allerdings: Basierend auf dem brillanten Roman von Joseph Heller, reden die Darsteller permanent sehr absurde, verdrehte, unrealistische Sätze. Das ist ein intellektueller Spaß, überzeugt aber im…

US-Spielfilm: Zeiten des Aufruhrs (2008, mit Leonardo DiCaprio, Kate Winslet; mit Trailer) – 6 Sterne

Schöne Menschen in edel abgetöntem Pastell, behagliche 50er-Jahre-Klischees als cinematographische Augenweide. Das wirkt denn doch allzu glatt, selbst wenn man das Buch nicht kennt (Regie Sam Mendes). Die verheerenden Nebengedanken vor allem Frank Wheelers, im Richard-Yates Buch In Zeiten des Aufruhrs (engl. Revolutionary Road) vom allwissenden Erzähler enthüllt, fallen im Film ganz unter den Tisch.…

US-Tanzfilm: Three Little Words (1950, mit Fred Astaire) – mit Trailer – 6 Sterne

Unterhaltsame, schmucke, oft gesteppte, wenn auch nie atemberaubende Tänze, dazu passable (Oscar-nominierte) Melodien. Die Handlung ist  holzschnittartig und ohne Tiefgang inszeniert, erinnert teils an Dick und Doof. Die Tänze sind jedoch sehr flüssig in die Handlung integriert. Die Geschichte orientiert sich an der wechselhaften Karriere eines Songschreiber-Duos und ist offenbar teilweise mehr auf historische Genauigkeit…

Rezension US-Komödie mit Tieren: Dr. Dolittle (1998, mit Eddie Murphy) – mit Trailer – 6 Sterne

Ich habe mich gut amüsiert und viel gelacht. Vor allem über die Tiere und ihre frechen, teils vergnüglich respektlosen Dialoge. Das dramatische Finale hätte ich nicht gebraucht. Eddie Murphy spielt harmlos nett, seine weitere Familie bleibt langweilig-blass. Aber das macht nichts: Hunde, Meerschweinchen, Tauben und französelnde Affen bringen umso mehr Charakter auf die Leinwand, und…

US-Spielfilm: She’s Gotta Have It bzw. Nola Darling (1986, Regie Spike Lee; mit Trailer) – 6 Sterne

Stilistisch teilweise frisch und interessant, u.a. reden die afroamerikanischen Akteure gelegentlich in die Kamera, manchmal  innerhalb einer Szene sowohl untereinander als auch in die Kamera. Die Schnitttechnik ist jedoch äußerst konventionell, das Schwarzweiß nicht attraktiv, mitunter scheinen die Darsteller über sich selbst zu grinsen. Der Ton klingt besonders low-budget, der Jazz von Spike Lees Vater…

Architekten-Bildband: Years with Frank Lloyd Wright: Apprentice to Genius, von Edgar Tafel (1979) – 6 Sterne

Eine reich illustrierte, sprunghafte Biographie. Tafel war ab 1932 neun Jahre einer von vielen Lehrlingen – oder Praktikanten – auf Taliesin, dem Anwesen des berühmten US-Architekten Frank Lloyd Wright. Tafel erzählt einige unterhaltsame Schrullen Wrights, der offenbar ein begnadeter Ex- und Egozentriker war (und als Geschäftspartner oder Chef ein  unkalkulierbarer Albtraum). Viel Allgemeines: Besonders intim…

Hollywood-Oldie: Ehekrieg (1949, mit Spencer Tracy, Katharine Hepburn) – mit Trailer – 6 Sterne

Verteidigerin Katharine Hepburn möchte die versuchte Mörderin freisprechen lassen, doch ihr Gegner vor Gericht ist ihr Mann: Spencer Tracy als Staatsanwalt und Hepburn-Ehemann will die Mandantin seiner Frau hinter Gitter bringen. Das gibt dicke Luft im zuvor so lauschigen Juristenheim, zumal die Hepburn-Figur gleich noch die allgemeine Ungleichstellung des weiblichen Geschlechts mit anprangert (engl. Filmtitel…

US-Spielfilm: To Die For (1995, mit Nicole Kidman, Regie Gus Van Sant; mit Trailer & 3 Videos) – 6 Sterne

Nicole Kidman agiert wunderbar als besessen zielstrebige, gezielt liebenswerte, eiskalt planvolle und, ganz nebenbei, gut aussehende Fernsehdiva in spe mit immer neuen, knappen Kostümen in Zitronenfaltergelb, Teerosenrosa und frischem Mintgrün. Kidmans Betoncharme fegt Widerstände beiseite. Dabei spielt sie – wie alle anderen – nie voll komödiantisch, sondern überzieht nur hauchfein. Das Problem: Kidman agiert ja…

US-Multikultur-Komödie: My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf Griechisch (2002) – mit Trailer – 5 Sterne

Big Fat KlischeesDie Liebessprüche und Küsse sind schwer erträglich, zumal die Chemie nicht stimmt und vorab eine kaum nachvollziehbare Rapid-Entwicklung stattfand. Die griechischen Klischees werden knüppeldick und teils zu gefühlig aufgetragen, vor allem vom aufdringlichen Herrn Papa. Es erinnert mehr an den nervtötenden Film Maria ihm schmeckt’s nicht als an gelungene Kulturmix-Komödien wie Kebab Connection…

US-Komödie: Sex für Anfänger (2002, engl. Roger Dodger) – mit Trailer – 5 Sterne

Der Film von 2002 lebt vor allem von den zynisch-sexistischen Dialogen oder Monologen des non-stop gut beschlipsten und durch die Leinwand hindurch nach Rasierwasser riechenden Campbell Scott. Bilder und Aktion spielen eine geringe Rolle (und Sex spielt gar keine Rolle). In seiner Textlastigkeit erinnert Sex für Anfänger (engl. Roger Dodger) an Sex and the City…

Romantische Komödie: Ein Chef zum Verlieben (2002, mit Sandra Bullock, Hugh Grant) – mit Video – 4 Sterne

Zu einer richtig guten Romkom gehören zwei: Julia Roberts und Hugh Grant. Dieser Film hat keinen von beiden. Die Roberts eh nicht, und Grant erscheint zwar auf dem Plakat, schickte aber offenbar einen sauertöpfischen, billigen Doppelgänger, der nicht viel taugt. Im ersten Teil, immerhin, platziert Grant ein paar coole Einzeiler. Danach war es mit den…

Alaska-Bergfilm: Mount St. Elias (2009) – mit Trailer – 4 Sterne

Männerfilm Ja doch, todesmutige Männer, fantastisch gefilmt in grandioser Bergwelt. Ich habe es ja kapiert, warum müssen die Filmemacher so übertreiben: Unablässig rasen Wolken im Zeitraffer übern Himmel, dräuen dramatisch elektronische Klänge, kreiselt die Flugkamera wild um Gipfel, stürzen (in Spielszenen) Bergsteiger in den Tod, dann hämmert wilder Hardrock, abgelöst von digitaler Stammesmusik. Das ästhetische…

US-Komödie: 30 über Nacht (2004) – mit Trailer – 4 Sterne

Hölzerne RomKom über ein Kind, das plötzlich 30 Jahre alt ist Substanzfreies Komödchen mit ein paar Lachern und ein paar Peinlichkeiten, die physisch wehtun. Über den 17-Jahre-Sprung in der Handlung hinaus aufgepumpt mit Implausibilitäten und billigen Klischees von einer mordsschicken Modemagazinredakteurin (Jennifer Garner) in, natürlich, New York, die überwiegend das schrille Dummerchen gibt, es aber…

US-Komödie: Die Reifeprüfung (1967, mit Dustin Hoffman) – mit Trailer – 5 Sterne

Kein HighlightDustin Hoffman (im Leben 30, laut Drehbuch 20) spielt einen unsympathischen, ganz und gar nicht nachvollziehbaren, meist abgekapselten Semi-Autisten, der keinerlei Interesse weckt. Spannung erzeugt die Handlung erst ab der Halbzeit. Die überreichliche, süßliche Musik von Simon & Garfunkel wirkt monoton, sie passt ohnehin nicht, außer zum süßlichen Ende. Co-Autor Buck Henry pflastert sonst…

US-Spielfilm: So wie wir waren (1973, The Way We Were, mit Barbra Streisand, Robert Redford) – mit Trailer – 5 Sterne

So viel war da gar nichtBarbra Streisand spielt sehr intensiv, menschlich, verletzlich, der Zuschauer ist ihr sehr nah, zufällig sieht sie auch noch gut aus. Umgekehrt Robert Redford: stoisch ungerührt trägt er eine Uniform nach der anderen durch den plüschig-nostalgischen Filmset; als blonder Kleiderständer mit Militär-Chic hätte er auch dem transatlantischen Kriegsgegner gefallen (dt. So…

Rezension Kinobetreiber-Doku: Comrades in Dreams – Leinwandfieber (2006) – mit Trailer – 7 Sterne

Nette Begegnungen mit Kinobetreibern in Indien, Nordkorea, Burkina Faso und USADie Doku von 2006 zeigt ungewöhnliche, liebenswerte Kinobetreiber in Indien, Nordkorea, Burkina Faso und USA. Es gibt viele überraschende Einblicke und schöne Bilder. Wirklich Kino-verrückt wirken aber nur die Inder – nicht der junge Chef des Wanderkinos, sondern die Dorfbewohner, die fast den Zaun des…

US-Roman: Die Witwen von Eastwick, von John Updike (2008) – 4 Sterne

Unwürdiges Spätwerk Auf den ersten 120 Seiten unternehmen die Hauptakteure Gruppenreisen nach Kanada, Ägypten und China (dt. Die Witwen von Eastwick, engl. The Widows of Eastwick). John Updike (1932 – 2009) liefert seitenlange banaltouristische Beschreibungen und regionale Hintergründe. Dazu Popmatters: The first 100 pages are what I call “tour guide fiction”, Updike polishing up the…

US-Reisebericht: Die Reise mit Charley: Auf der Suche nach Amerika, von John Steinbeck (1962) – 5 Sterne

Onkel Steinbeck und Pudel Charley auf großer Wohnmobil-Fahrt1960, 60 Jahre alt, bestellt Nobelpreisautor John Steinbeck ein maßgeschneidertes Luxuswohnmobil, nennt es Rocinante und dreht eine große Runde durch die USA. Immer dabei: Pudel Charley; Gattin Elaine bleibt daheim auf Long Island. 1962 erscheint Die Reise mit Charley: Auf der Suche nach Amerika (engl. Travels with Charley),…

US-Musik-Spielfilm: Grease (1978, mit John Travolta, Olivia Newton-John) – Trailer & 3 Songs – 5 Sterne

Tumbe Vorstadtstenze lassen den Macker raushängen; schrille High-School-Zicken riechen durch die Leinwand hindurch nach billigem Parfüm; Prolls soweit das Drehbuch reicht, Selbstironie Fehlanzeige, Charme Mangelware, ordinär ist schick, vulgär noch schicker. Die Musik klingt zeitweise schwungvoll, aber über Strecken auch völlig belanglos; John Travolta wirkt wie die Karikatur einer Parodie seiner selbst. Einige schöne Massentanz-Szenen…

Romantische Komödie: Pretty Woman (1990, mit Julia Roberts, Richard Gere) – 3 Szenen – 5 Sterne

Episodenreigen mit vielen Klischees Richard Gere grinst 120 Minuten lang ölig-versonnen, während Julia Roberts sehr lebhaft und sympathisch agiert (nebenbei, sie sieht Klasse aus). Der Film tischt gnaden- und humorlos ein Luxusklischee nach dem anderen auf (Prada-Laden, Gucci-Laden, Reitbahn, Luxussuite, Privatjet, teure Straßennamen, Stretchlimousinen). Die Geschichte ist völlig unrealistisch (superreicher Investor gabelt hässliche Straßendirne auf,…

Drogen-Spielfilm: Fear and Loathing in Las Vegas (1998, mit Johnny Depp) – mit Trailer – 2 Sterne

Schlechter Drogen-Trip Die Darsteller im Drogen-Exzess, die Kamera versucht mitzuschwelgen, Dinosaurier und Fledermäuse tauchen auch auf. Ein paar schrullige Drogies in der Luxus-Suite und auf dem Highway, mit schrillen Gesichtern und dito Textilien – nee, lustig war das nicht. Roger Ebert, NYT und Variety waren dezidiert not amused, doch auf Amazon und IMDB sammelt das…

New-York-Roman: Ballettratten in der Vandam Street, von Kinky Friedman (1999) – 5 Sterne

…, sagte ich zur Katze. Die Katze sagte natürlich nichts und rollte sich zusammen. Sie wusste, dass… Diese oder sehr ähnliche Zeilen gibt es gefühlt 165 mal auf netto 165 Romanseiten (das englische Original heißt „Spanking Watson“). Schließlich spielt der Roman ja auch zum größten Teil in der Wohnung des selbstzufriedenen Ich-Erzählers. Friedman hat noch…

Kino-Buch: My Movie Business: Mein Leben, meine Romane, meine Filme (1999), von John Irving – 3 Sterne

Un-UnterhaltsamNun ja. Das ist also von John Irving? So un-organisiert, so un-unterhaltsam? Ich hätte nicht gedacht, dass der Dozent für „Creative Writing“ so etwas wenig Strukturiertes wie „My Movie Business“ abliefert. Und nicht mal für einen deutschen Titel hat es gereicht (ich hatte wohlgemerkt die deutsche Ausgabe). Darum geht es im Buch: Die meisten Kapitel…

US-Musikfilm: Laurel Canyon (2002; mit Trailer) – 5 Sterne

Einige schön gefilmte Szenen aus dem Musikerleben im berühmten Laurel Canyon nahe Hollywood. Einige gute Schauspieler, andere wirken blass und mechanisch. Aber der Musikfilm hat wenig Handlung und viel Psychogerede, die atmosphärischen Abschnitte wirken wie Alkoholwerbung, die mehrfache Wandlung der Hauptfigur Alex kommt abrupt und unglaubwürdig. Die exzellente Frances McDormand erscheint zu jung als Film-Mutter…