Frankreich-Film

Spionage-Komödie: OSS 117 – Der Spion, der sich liebte (2006) – mit Trailer – 6 Sterne

In Cairo 1955 verschwindet ein wichtiger Verbindungsmann des französischen Geheimdiensts. Topspion OSS 117 (Jean Dujardin) düst nach Ägypten, um seinen Verbleib aufzuklären und nebenbei den Mittleren Osten noch vor der heraufziehenden Suezkrise zu befrieden. Schon bald hat OSS 117 mit Hühnerzucht, scharfen Orientalinnen und intriganten Imamen zu tun. Nonchalanter Schwachsinn: Die Handlung spielt keine Rolle:…

Musiker-Biopic: Gainsbourg – Popstar, Poet, Provokateur (2010; mit Trailer) – 6 Sterne

Immer schick gefilmt die Kneipen und Künstler-Gemächer, tief bunt ausgeleuchtet, permanent Zigarettenrauch im Gegenlicht, insgesamt alles etwas boutique und stilisiert. Seltsame Pappfiguren erscheinen zu oft als Gainsburgs sprechendes Gewissen. Einige Episoden – etwa Jane Birkin – erklärt der Film sehr deutlich, andere versteht man nur mit Gainsbourg-Vorkenntnissen, Wikipedia hilft. Gegen Ende rattert der Film noch…

Frankreich-Spielfilm: Zwei ungleiche Schwestern (2004, mit Isabelle Huppert; mit Video) – 6 Sterne

Isabelle Huppert spielt die schneidend kalte, verletztende große Schwester, und Catherine Frot ist das kleine, frische, uncoole, pausbäckige Dummchen vom Land, das sich in Paris blamiert. Beide Rollen sind etwas überzogen und unrealistisch geschrieben. Das würde in eine Komödie passen, schnell gespielt, doch Huppert und Frot spielen ihre auf unterschiedliche Art schrillen Rollen verbissen ernst…

Komödie: Abenteuer in Rio (1964, mit Jean-Paul Belmondo) – mit Trailer – 4 Sterne

Logiklöcher, Anschlussfehler, was soll’s: Hauptsache schrill, Hauptsache ein bisschen doof, oder gerne auch sehr doof, denn dann ist es lustig (dt. Abenteuer in Rio, frz. L’homme de Rio). Gelegentlich denkt man flüchtig an eine ganz billige James-Bond-Parodie, aber dazu sind die zwei oder drei Feuerbällchen doch zu mickrig, und die Franzosen meistern das Genre mit…

Frankreich-Film: Zwei Mädchen aus Wales und die Liebe zum Kontinent (1971, Regie François Truffaut) – mit Video – 4 Sterne

Eine steife Romanze Anfang des 20. Jahrhunderts. Sehr edle, herb-schöne Bilder. Die Figuren agieren allerdings über weite Strecken äußerst gestelzt und speziell die magische Anziehungskraft des bevorzugt unbeteiligt blickenden Hauptdarstellers Léaud auf die zwei Schwestern kann ich schwer nachvollziehen. Die Sätze klingen zudem teils blasiert (engl. Two English Girls, frz. Les deux Anglaises et le…

Französischer Spielfilm: Die Frau nebenan (1981, Regie François Truffaut, mit Fanny Ardant, Gérard Depardieu) – mit Trailer – 5 Sterne

Was mir gefiel: gut ausssehende Hauptdarsteller gut spielende Hauptdarsteller attraktives Country&Home-Ambiente im großstadtnahen Dorf für alle, denen Paris viel zu hektisch ist stilvoll rustikale Bilder in leicht entsättigten, kargen Tönen interessante Erzählweise, die das Ende vorwegnimmt – ohne es doch zu verraten -, und wiederkehrende Motive definitiv kein Hollywood Das war nicht so mein Fall:…

Frankreich-Teenie-Film: La Boum (1980, 1. Boum-Film) – mit Trailer – 5 Sterne

Sie pubertieren allerliebst, doch unterhaltsamer ist die „doofe kleine Schwester“. Die Musik sülzt enorm: Das klebrige Dreams Are My Reality überkleistert den ganzen Streifen, ich kann es die nächsten Jahrzehnte nicht mehr hören, die wenigen anderen Stücke klingen dito fad. Während ich den Teenie-Sturm und -Drang nachvollziehen konnte, wirkte die bemüht unkonventionelle, bemüht dauergrienende Uroma…

Spielfilm: Der letzte Tango in Paris (1972, mit Marlon Brando; mit Trailer) – 4 Sterne

Dies bitte nicht lesen, ich bin Kunstbanause. Aber sagen kann ich doch, dass Brando exzellent spielt: So einen greinend selbstsüchtigen, arroganten, verächtlichen, widerwärtigen Drecksack habe ich im Film noch nicht gesehen; und dann auch noch mit Kaugummi. Maria Schneider ist zwischendurch menschlich und hübsch, gleicht die bohrende Pein durch die Brando-Figur aber nicht aus. Auch…

Kritik Action-Komödie: Taxi (1998) – 4 Sterne – 1 Video

Ein Taxifahrer in Marseille, der gern Rennfahrer wäre, muss einen Polizisten ohne Führerschein chauffieren. Gejagt wird eine deutsche Räuberbande in roten Mercedessen. Pubertär: Die Action-Komödie mit zwei drögen Jungmännern in der Hauptrolle wirkt pubertär, psychologiefrei, baut auf platte Witze und dralle Frauen. Die Handlung stolpert von Episode zu Episode, ist insgesamt an den Haaren herbeigezogen,…