Tag Archive for Sophie Marceau

Filmkritik: Ein Augenblick Liebe (2014, mit Sophie Marceau) – 6 Sterne – mit Video & Links

Sophie Marceau ist moderne alleinziehende Mutter und verliebt sich in einen verheirateten Rechtsanwalt (François Cluzet). Der ist auch sehr angetan, will aber seine Familie eigentlich nicht riskieren. Oder doch? Sie schleichen umeinander herum. Der Film ist voller Klischees und platter Küchenpsychologie (O-Titel Une rencontre). Sophie Marceau als angebliche Erfolgsautorin klaut sich Cluzets Nummer aus dem…

Rezension Frankreich-Spielfilm: LOL (2008, mit Sophie Marceau; mit Trailer) – 8 Sterne

Und wieder, die Franzosen: Dieser Film ist jung, modern, lässig, sexy, cool, beschwingt, chic, rhythmisch, unpeinlich, pfiffige Dialoge, schön gefilmt rund um ein schönes Mutter-Tochter-Team in Paris mit Sophie Marceau. Das Ganze unaufdringlich, unaufgeregt, unblöd. J’aime bien. Die amerikanische Neuverfilmung interessiert mich nicht, auch nicht von der selben Regisseurin. Im Jugendwerk La Boum war Marceau…

James-Bond-Filmkritik: Die Welt ist nicht genug (1999, mit Pierce Brosnan) – mit Trailer – 7 Sterne

Im Vergleich zum Vorgänger Tomorrow Never Dies/Der Morgen stirbt nie ist dieser Film streckenweise menschlich bis gefühlig. Das BMW-Sponsoring fällt nicht ganz so unangenehm auf, mit Ausnahme von zehn heftigen Minuten, Mobilität ist Leben, und Tod. Die Handlung habe ich von Anfang nicht richtig verstanden. Viel dramatische, aufwändige Action, teils interessant zu verfolgen, insonderheit die…

Frankreich-Teenie-Film: La Boum (1980, 1. Boum-Film) – mit Trailer – 5 Sterne

Sie pubertieren allerliebst, doch unterhaltsamer ist die „doofe kleine Schwester“. Die Musik sülzt enorm: Das klebrige Dreams Are My Reality überkleistert den ganzen Streifen, ich kann es die nächsten Jahrzehnte nicht mehr hören, die wenigen anderen Stücke klingen dito fad. Während ich den Teenie-Sturm und -Drang nachvollziehen konnte, wirkte die bemüht unkonventionelle, bemüht dauergrienende Uroma…