Rezension US-Spielfilm: Married Life (2007, mit Pierce Brosnan) – mit Trailer – 8 Sterne

Lustvoll gediegen gleitet die Kamera durchs gehoben plüschige Nachkriegs-Ambiente. Die Handlung hält immer wieder handfeste Überraschungen bereit, die dennoch nicht implausibel wirken und unaufgeregt eintreten.

Pierce Brosnan spielt den alten Knaben ungemein lässig, mit einem nonchalanten Hang zum Süffig-Zynischen. Eine Mischung aus Patricia Highsmith und Revolutionary Road/In Zeiten des Aufruhrs (das Buch, nicht der Film).

Einer der Hauptdarsteller erzählt die Geschichte teilweise aus dem Off. In anderen Filmen wirkt das wie eine Notlösung, hier passt es.

Ein Jahr später entstand ein anderer 50er-Jahre-Film mit ähnlichem Ambiente wie Married Life, der mir aber nicht ganz so gut gefällt: Zeiten des Aufruhrs, mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio.


Filme & mehr - Empfehlungen auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.