TV-Doku: Doppelleben – Tamilische Secondos in der Schweiz (2. Generation der Flüchtlinge) – komplette Doku hier – 5 Sterne

Beat Bieri vom Schweizer Fernsehen SRF hat eine Doku über Tamilen in der Schweiz gemacht: Tamilen, die in den 80er Jahren vor Regierungstruppen aus Sri Lanka flohen, in der Schweiz aufgenommen wurden und dort blieben.

Wie fühlen sich die Kinder dieser Tamilen, die mit Schweizer und tamilischer Kultur aufwuchsen? Wir sehen die Tamilen in der Schweiz, aber auch bei Besuchen in der Heimat – mit bewegenden Szenen, wenn sich Mutter und Sohn nach 14 Jahren Trennung wiedertreffen.

Hier ist der vollständige Film, eingebettet vom Server des SRF:

Ich habe diese Doku zuerst im deutschen Fernsehen gesehen und für meinen Geschmack blieben viele Fragen offen. Ein tamilischer Schönheitswettbewerb spielt eine viel zu große Rolle in dem Bericht. Und:

Man sieht vor allem die jungen, in der Schweiz geborenen Tamilen, die sich ein Leben in Sri Lanka kaum vorstellen können. Ihre Eltern, die einst in Sri Lanka und dann auch in der Schweiz ein hartes Leben hatten, erscheinen dagegen kaum. Es wird auch nicht klar, wie weit diese Eltern in der Schweiz Wurzeln geschlagen haben. Die Sprecherin erwähnt mehrfach, dass die Eltern nicht im Film auftauchen wollten.

Einen Vorteil hat die Doku jedoch: Die Kamera begleitet die Tamilen auch zurück in die alte Heimat. Dagegen zeigt die TV-Doku über die indischen Teehändler in Hamburg keine Filmbilder aus Indien.


Filme & mehr auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.