Tag Archive for Aditya Chopra

Rezension Damenhockey-Bollywood: Chak De! India (2007, mit Shah Rukh Khan; mit Video) – 8 Sterne

„Chak de! India“ kommt aus Bollywood, genauer: von den reichen und für opulent operettenhafte Inszenierungen bekannten Yash-Raj-Studios (YRF), produziert von Erfolgsmann Aditya Chopra. Bei dieser Herkunft erscheint „Chak de“ sehr ungewöhnlich: es gibt keine Tanzeinlagen es gibt keine Liebe kein Schauspieler sieht sonderlich gut aus es gibt keine schicken Locations, die Schlafzellen und Umkleidekabinen schrecken…

Rezension Feelgood-Bollywood: Dilwale Dulhania Le Jayenge – Wer zuerst kommt, kriegt die Braut (1995, mit Shah Rukh Khan, Kajol; mit Trailer & Tänzen) – 8 Sterne

Zwei Inder aus England karriolen durch die schöne Schweiz. Die Requisite organisiert Kuhglocken und Schneeflocken (kein Alphorn). Zu fröhlich orientalischen, trotz knapper Elektronik stets sehr gut konsumierbaren Weisen schwingen die gutaussehenden, sympathischen Akteure das Tanzbein auf Schneefeldern und in Einbauküchen. Plausibel ist wenig, aber wir wollen uns ja amüsieren. Und das tun wir auch bestens,…

Rezension Bollywood-Epos: Veer & Zaara – Die Legende einer Liebe (2004, mit Shah Rukh Khan, Preity Zinta, Rani Mukerji, Amitabh Bachchan) – mit Video – 7 Sterne

Episches Liebesdrama von 2004 mit Shah Rukh Khan und Preity Zinta in traditioneller Umgebung von Pakistan und Indien. Weitere sehenswerte Akteure: Rani Mukherjee, Amitabh Bachchan, Hema Malini, Divya Dutta, Kiron Kher, Anupam Kher. Musik und Ambiente bleiben komplett indisch, es gibt keinen Tanz in der Schweiz, keinen Aufenthalt in New York, London, Sidney (Originaltitel Veer-Zaara).…

Rezension Bürowelt-Bollywood: Rocket Singh (2009, mit Ranbir Kapoor) – mit Video – 7 Sterne

Ranbir Kapoor ist hier der nette Junge in einem Haifischbecken voller verlogener Geschäftemacher und Menschenverbraucher. Obwohl der Film starke Übertreibungen vermeidet, wird Kapoors Rolle doch etwas zu stark auf „gut“ getrimmt: So darf einzig Kapoor menschliche Gefühlsregungen zeigen, während die anderen Figuren meist abschätzig, berechnend oder mit Pokerface gucken, und das mit aberwitzig nach unten…

Bollywood-Komödie: Ein göttliches Paar – Rab Ne Bana Di Jodi (2008, mit Shah Rukh Khan) – mit Video – 6 Sterne

Shah Rukh Khan spielt einen Büro-Langweiler – doch um seiner Liebsten zu imponieren, mimt er den Super-Macker. Die Glaubwürdigkeitslücke klafft weiter und tiefer als der eindrucksvolle Nektarteich rings um Amritsars Goldenen Tempel. Doch wir sind ja auch nicht in der Tagesschau. Amazon-Werbelinks: Bollywood | Shah Rukh Khan | Priyanka Chopra Mein Zwischenfazit: Insgesamt ein solider…

Bollywood-Komödie: Bunty aur Babli (2005, mit Abhishek Bachchan, Rani Mukerji; mit Trailer & 4 Songs) – 6 Sterne

Bollywood 2005: Rani Mukerji und Abhishek Bachchan als Kleinstadt-Gauner auf dem Weg in die große Welt. Ab der Halbzeit rauh, aber herzlich, verfolgt von Bulle Amitabh Bachchan. Amazon-Werbelinks: Bollywood | Shah Rukh Khan | Priyanka Chopra Ja, eine nette Gaunerkomödie: Allerdings, am Anfang zieht sie sich ziemlich. Es beginnt mit einem ellenlangen Lied, das wenig…

Bollywood-Oldie: Chandni (1989, mit Vinod Khanna, Rishi Kapoor, Sridevi) – Trailer & 3 Songs – 6 Sterne

Schwungvolles Liebes-Komö-Drama. Es lebt von der Exaltiertheit, den großen Augen und dem sehr attraktiven Tanz Sridevis (auch wenn Hema Malini oder Vyjayanthimala noch eine Klasse darüber tanzen). Chandni (1989, gesprochen „Chandini“, Regie Yash Chopra) weidet sich weniger an der vermeintlichen Seelenpein blasierter Superreicher und hat mehr Witz und Pepp vor allem im ersten Teil als…

Bollywood-Film: Mohabbatein – Denn meine Liebe ist unsterblich (2000, mit Shah Rukh Khan, Aishwarya Rai, Amitabh Bachchan) mit Video – 6 Sterne

Amazon-Werbelinks: Bollywood | Shah Rukh Khan | Priyanka Chopra Das hat mir gefallen: Viele starke Tänze in großer Besetzung auf Marktplätzen oder in Aulen, choreografiert von Maestra Farah Khan. Die Tänze wurden gut in die Handlung integriert, teils gibt es während der Tänze Konfrontationen und neue Entwicklungen – so muss Bollywood sein. Einmal, ohne Bezug…

Bollywood: Aaja Nachle – Komm, tanz mit mir (2007, mit Madhuri Dixit) – mit Video – 6 Sterne

Der Film um ein altes Tanztheater spielt komplett in einem indischen Provinzkaff 2007, das im Studio nachgebaut wurde. Der Glamour anderer aktueller Bollywoodfilme fehlt so schonmal (keine Superreichen in toller Kleidung, tollen Villen, tollen locations). Anil Mehta, der bei Johar-Filmen für die supersahnig-opulente Kamera sorgt, führt hier Regie und gab die Kameraarbeit ab – und…