Rezension Murphy-Biografie: Living Well Is the Best Revenge, von Calvin Tomkins (2013) – 7 Sterne

Die US-Amerikaner Gerald und Sara Murphy hatten ein hochinteressantes Leben. Calvin Tomkins schreibt hier vor allem über die 1920er Jahre, als die Murphys ohne Geldsorgen in Paris und Südfrankreich mit Picasso, Cole Porter, F. Scott Fitzgerald, Hemingway und anderen Kulturgrößen verkehrten, große Feste in ihrer Villa America mit Mittelmeerblick gaben.

Das dünne Bändchen ist schnell gelesen. Tomkins mag die Murphys und schreibt nicht kritisch oder zu persönlich – sie erscheinen wie Traummenschen. Von F. Scott Fitzgerald hören wir allerdings einige Garstigkeiten (er verarbeitete die Zeit mit den Murphys später in Zärtlich ist die Nacht).

Tomkins erzählt freundlich, unaufgeregt, nur gelegentlich mild umständlich. Dennoch fällt es bald schwer, das Buch wegzulegen, zumal eine Familientragödie früh angedeutet, aber lange nicht erklärt wird.

Entstehung und Ausstattung:

Tomkins, langjähriger Kunstredakteur des New Yorker, entdeckte die Murphys zufällig als Nachbarn. Nach einigen Interviews schrieb er 1962 ein Portrait über sie im New Yorker, das dann etwas ausgebaut mehrfach als Buch erschien.

Ich hatte die hübsche 2013er-Ausgabe des Museum of Modern Art, sie wurde wieder leicht aktualisiert. Die etwa 142 Seiten Inhalt sind so aufgeteilt:

Textblöcke:

  • ca. 72 sehr locker bedruckte Seiten Biografisches
  • ca. 14,5 sehr locker bedruckte Seiten zu Murphys Bildern

Bildblöcke:

  • ca. 43 Seiten historische Schwarzweißfotos und -skizzen auf normalem Buchdruckpapier
  • 4 Murphy-Gemälde als Schwarzweiß-Repro auf gestrichenem Papier
  • 5 Murphy-Gemälde als Farbrepros auf gestrichenem Papier (zwei weitere Farbrepros auf dem Umschlag)

Über die amerikanischen Künstler im Frankreich der 1920er-Jahre und speziell über die Murphys gibt es auch mehrere Romane wie Liza Klaussmanns Villa America.

Bücher bei HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.