Rezension Korea-Spielfilm: Hanyo – Das Hausmädchen (1960) – mit 2 Videos – 8 Sterne

Bestechend, dramatisch, pathetisch, teils fast schon expressionistisch, fantastisch gefilmt, jedes Bild wirkt wie eine Schwarzweiß-Postkarte aus einer anderen Zeit. Sehr intelligent passend zur Handlung konstruiertes Haus, das viele Einblicke erlaubt, aber auch Schranken aufweist; selten störte es mich so wenig, dass Außenaufnahmen fehlen.

Gelegentlich wirkt das Spiel etwas hölzern und ich hätte gut ohne die Zuspitzung im zweiten Teil leben können. Die Musik dräut arg.

Die Ausstrahlung auf Arte war überwiegend exzellent restauriert, zwischendurch erschienen jedoch Abschnitte in deutlich schlechterer Bildqualität. Die Hanyo-Neuverfilmung von 2010 hat mir auch gefallen; es ist aber in Stil, Ambiente und Handlung ein völlig anderer Film.


Filme & mehr auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.