Japan-Spielfilm: Postman Blues (1997) – mit Video – 4 Sterne

Zu dunkel, farbschwach, leicht gelb-braun stichig

Das Bild zu dunkel, farbschwach, leicht gelb-braun stichig – oder ist das Absicht? Die Geschichte ist nicht ganz uninteressant – ein kleiner Postbote gerät sinnlos unter Polizeiverdacht – doch die Gesetzeshüter agieren und kalkulieren so dumm und tölpelhaft, dass man es nicht im geringsten ernst nehmen kann (jap. Posutoman burusu, Details auf IMDB).

Dabei spielen sie ernst bis langweilig. Auch die Aktivitäten des Postlers sind kaum plausibel. Dazu kommt noch eine Berufskiller-Meisterschaft und im Showdown ein Radlertrio, das gegen eine aufwändige Polizeiblockade anstrampelt: alles reichlich absurd, wenn man es denn mag, aber für mich eher charmelos.

Und nichts für schwache Gemüter:

Der abgetrennte Finger wird im Film immer wieder gezeigt, auch wenn er längst vergessen schien.

Meine DVD hat keinerlei Extras, nicht mal ein paar Werbetrailer.


Filme & mehr - Empfehlungen auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.