Rezension Indien-Spielfilm: Taxi 9211 (2006, mit John Abraham; mit Trailer) – 7 Sterne

Kleiner, schneller, unglamouröser Film, der zum guten Teil auf den hektischen Straßen Bombays spielt. Nana Patekar als störrischer, verschlagener, pokergesichtiger Taxifahrer in Geldnöten ist der wahre Star des Films. Gut auch seine kritische Frau mit interessanten Textzeilen. Die wandelnde Schaufensterpuppe John Abraham als Millionärssöhnchen passt nicht recht, stört aber auch weniger als in anderen Streifen.

Die Automanöver bleiben weit unaufwändiger als bei teuren Filmen, sie wühlen aber trotzdem gehörig auf. Der ganze Film wirkt etwas roh und unfertig, es gibt Anschlußprobleme und schwankende Tonqualität.

Dazu zwei dämliche Diskonummern, ansonsten zum Glück wenig Musik. In den letzten 15 Minuten wird der bis dahin angenehm spröde, unsentimale Streifen plötzlich filmi und schmalzig.

Indien-Filme & mehr auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.