Deutsche Komödie rezensiert: Sex Up – Jungs haben es auch nicht leicht (2003) – mit Trailer – 7 Sterne

Sperma. Erbrochenes. Darmwinde. Mackersprüche. Die deutsche Komödie  müffelt streng nach Jungmännersekreten und bringt doch frischen Wind ins WoZi des Betrachters. Gefurzt wird, gehobelt, hohl palavert und doof vorverurteilt – gut amüsiert habe ich mich trotzdem: Die Darsteller nehmen sich selbst nicht ernst und die Zauberblume mit der Hammerwirkung sieht aus wie chinesisches Plastikspielzeug.

Die Hauptakteure denken immer nur an das eine, doch der Film zeigt nicht, wie sie zum Ziel gelangen. Das Etikett Sexfilm taugt darum gar nicht. Trotzdem würde ich den Streifen nicht Zwölfjährigen zeigen.

Szenenweise amüsieren die Dialoge, und dann tischen Regie und Buch Ideen auf, die zu skurril scheinen, zu abstrus, um es in einen Kinofilm zu schaffen – mir kippte die Kinnlade runter. Schlechter Geschmack, ungeniert und gut gelaunt, freundlich anbiedernd unterhalten-wollend.

Die ebenso dreiste Fortsetzung erschien 2005. Mehr prolligen Jungmännerspaß liefert American Pie.


Filme & mehr - Empfehlungen auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.