Deutsche Komödie: Der bewegte Mann (1994, mit Til Schweiger) – mit Trailer – 5 Sterne

Nackter Mann im Schrank, ho-ho

Klischierte Witze über vegetarische Schwule und blasierte Männergruppen im Ikea-Ambiente; die eine Frau ein hysterisches Blondchen, trotz aller Demütigung immer zur Versöhnung bereit mit dem promisken Kindsvater; die andere Frau auch ein Blondchen, sie aber endlosbeinig nymphoman; pubertär stolz herausgeschmetterte Tabuwörter: Der bewegte Mann trägt’s knüppeldick auf und wird zum Erfolgsfilm in Deutschland und der Welt (relativ).

Schon 1994 war ein Film mit Til Schweiger nichts für Feingeister. Dabei spielt er hier lässig-locker (und, ganz nebenbei, gutaussehend). Kein anderer Akteur bekommt annähernd so viel Leinwandzeit (mit dabei sind u.a. Katja Riemann und Joachim Król). Der bewegte Mann läuft flüssig ohne Hänger durch, hat auch eine Reihe gelungener Witze und bleibt ansonsten bis zum Ende zuverlässig platt.


Filme & mehr - Empfehlungen auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.