Bollywood-Klaumauk: Hum kisi se kum nahin – Der Chaosdoktor (2002, mit Aishwarya Rai, Amitabh Bachchan, Regie David Dhawan; mit 2 Songs) – 6 Sterne

Flott geht’s zur Sache, viele lustige Situationen, vor allem in der ersten Stunde beim Kennenlernen von Amitabh Bachchan als nervöser Arzt, der sogar Räuber auf dem Parkplatz anamnesiert, und Sanjay Dutt als verliebter Unterwelt-Gockel. Nein, logisch nachvollziehbar ist das keinesfalls – aber wir sind ja hier in Bollywood und wollen uns amüsieren.

Bachchan sollte auch besser den Vater als den Bruder von Aishwarya Rai spielen (die im wirklichen Leben später seine Schwiegertochter wurde). Aber in sich ist die Geschichte schlüssig und der routinierte Komödien-Regisseur David Dhawan verzichtet sogar auf eigentlich genretypische, schrill übertreibende Neben-Komiker und den beliebten, anrüchigen Pubertärwitz – schließlich sind die Hauptakteure krass genug.

Und Vorsicht: Es gibt laut IMDB mindestens vier Filme mit demselben Titel Hum kisi se kum nahin – ich bespreche hier den Schwank von 2002.

Überraschender Anklang:

Im späteren (weit besseren) Lage Raho Munna Bhai gibt Sanjay Dutt zum dritten Mal (?) den Obergangster Munna Bhai und hat Ghandi-Erscheinungen, die sein Ganovenherz erweichen. Hier, in Hum Kisi Se, sind es benebelnde Aishwarya-Rai-Visionen. Bemerkenswert, dass Dutt nicht nur Gangster-*Komödien*, sondern auch brutal ernste Gangsterfilme spielt, etwa Aastav, und auch abseits der Leinwand keinen perfekten Ruf hat.

Altstar Amitabh Bachchan zeigt eine amüsante Palette unterhaltsamer Ausdrucksformen, während Sanjay Dutt eher schwitzend chargiert. So spielt Bachchan vor allem im ersten Teil alle an die Wand.

Im zweiten Teil wirkt das komplette Ensemble leicht deppert, einschließlich der schönen, aber sonst kaum positiv auffälligen Aishwarya Rai, die vor allem das dumme Huhn gibt. Die zunächst typisch seelenlose Musik von Anu Malik wird gegen Ende lebendiger. Die Tänze unterhalten meist, sind aber langweilig gefilmt.

Mein Rat:

Hirn aus, Player an, angenehme Unterhaltung.


Bollywood-Empfehlungen auf HansBlog.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.